Tablesoccer.TV feiert Jubiläum

EMPFEHLUNG

Foto: Tablesoccer.tv

Die Welt des Tischfußballs ist breit und bunt. Darunter sind viele Pioniere, die den Trendsport einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Der Streaming-Dienst Tablesoccer.TV gehört zu diesen Machern. Jetzt feiert er sein zweijähriges Jubiläum.  

Das aktuelle Sportstudio ist für Fußball-Fans ein Muss. Beim kühlen Bier und Snack noch einmal die Zusammenfassung aller bisherigen Spiele ansehen und dazu sich von den kontroversen Diskussionen und Spielbewertungen aufwühlen lassen. Ein perfekter Abend für Männerherzen – und natürlich auch für Frauen.

Ist Fußball erst durch die Medien zu einer Massensportart geworden? Oder sind die Medien auf Fußball aufmerksam geworden, weil er bereits die Massen erreicht hatte? Wie auch immer – eins steht fest: Sport und Medien gehen Hand in Hand. Doch dafür benötigen sie Pioniere und Vordenker, die etwas wagen und Neues versuchen. Die Sportszene des Tischfußballs bietet viele Macher und Vordenker, die auf kickerium.de vorgestellt werden. Doch mit Tablesoccer.TV wird der Anfang gemacht.

In Paderborn fing alles an

Denn der Streamingdienst feiert sein zweijähriges Jubiläum. Jens Uhlemann und Michael Paffrath, beide aktive Tischfußballer, haben am 12. Juli 2014 das erste Tischfußball-Spiel über das Internet ausgestrahlt. Und das ist auch das Geschäftsmodell der beiden Jungs: Tischfußball-Turniere über das Internet streamen, die von allen Tischfußball-Fans rund um den Globus angeschaut werden können.

“Seit 2014 ist viel passiert.”, schreiben Uhlemann und Paffrath auf ihrer Facebook-Seite anlässlich des Jubiläums. “Wir haben Kozoom als Partner und waren bei den coolsten Events von regionaler bis internationaler Ebene dabei. Wir konnten es selbst nicht richtig glauben, als wir in Turin beim World Cup standen und unsere Zuschauer Zeuge von Matchbällen waren, bei denen Weltmeister gekrönt wurden. Wir haben die Ehre mit dem Kultkommentator Jan DE aus Hamburg zusammenzuarbeiten und freuen uns über wöchentlichen Input aus dem Kixx und die Übertragungen von Franco Lupusella aus dem Saarland.”

Im vergangenen Jahr hat Tablesoccer.TV nach eigenen Angaben über 2.500 Videos online gestellt. Dabei existieren viele Videos, die noch nicht nachgearbeitet wurden. “Anhand dieser Zahl könnt ihr euch vorstellen, dass es nötig war, den Fokus etwas mehr auf den technischen Fortschritt zu legen”, heißt es auf der Facebook-Seite weiter.

Ingenieur und Informatiker arbeiten an Weiterentwicklungen

Aus diesem Grund arbeiten der Ingenieur Uhlemann aus Dortmund und der Informatiker Paffrath aus Köln seit langer Zeit an Verfahren, um die Produktion und Nachbearbeitung der Videomaterialien zu automatisieren. So sollen die Videos zeitnah allen Tischfußballern zur Verfügung stehen. Pünktlich zum Jubiläum haben sie auch die frohe Botschaft mitgebracht, dass die Automatisierung sich erfolgreich in der Testphase befindet.

Keine Frage – Tischfußball ist noch kein Massenphänomen wie der Fußball auf dem Rasen. Aber es sind die Pioniere wie Tablesoccer.TV, die diese Trendsportart einer breiten Öffentlichkeit vermitteln – und aktive Tischfußballer über ihre Sportwelt auf dem Laufenden halten.  

EMPFEHLUNG

Über Die Redaktion 73 Artikel
kickerium.de ist das offizielle Online-Magazin des Deutschen Tischfußballbunds e.V. Es soll nicht nur Tischfußballer zusammenbringen, sondern auch viele andere über diese Trendsportart informieren und Menschen dafür begeistern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*