Tischfußball ist kein einfacher Sport. An ihm können auch Ballprofis wie Mario Götze scheitern. Ein Instagram-Foto zeigt, wie der Nationalspieler am Kickertisch verdutzt schaut. Die Geschichte hinter dem Foto. (Foto: Instagram/tonigarrn)

Sonst ist Nationalspieler Mario Götze derjenige, der die Tore bei den gegnerischen Teams landet. Der Schütze des spielentscheidenden 1:0 im WM-Finale 2014 hat sich auf dem grünen Rasen selten selbst darum zu kümmern, dass der „Kasten hinter ihm sauber bleibt“. Ganz anders beim Tischfußball.

Am Kickertisch geht alles viel schneller

Hier musste der Bundesligaprofi kürzlich einen blitzschnellen Treffer hinnehmen. Topmodel Toni Garn, wie Götze für das Kinderhilfswerk „Plan International“ engagiert, nutzte eiskalt eine Lücke in der Götzeschen Deckung aus – und Tor! Am Kickertisch geht eben alles sehr viel schneller. Da ist auch ein „echter Profi“ wie Götze nicht vor plötzlichen Gegentoren sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*