Gesund durch den Winter

EMPFEHLUNG

Die kalte Jahreszeit hat ihre schönen und weniger schöne Seiten: Neben wunderbar klaren Wintertagen erleben wir auch immer wieder Phasen mit nasskaltem Schmuddelwetter. Da ist es wichtig, gesund zu bleiben.

In einem sind sich Mediziner und Gesundheitsexperten einig: Auch bei kühlen Temperaturen hilft jeder Schritt, fit zu bleiben. Da gilt es, den inneren Schweinehund bei eisigem Wetter zu überwinden, Mütze Handschuhe anzuziehen und loszulaufen. Sehr wichtig ist es auch, trotz der kürzeren Tage genügend Sonnenlicht zu bekommen. Ein Grund mehr, in der Mittagspause nicht drinnen zu bleiben, sondern raus an die frische Luft zu gehen. Das hilft außerdem gegen winterliche Antriebslosigkeit und trübe Stimmung.

Rodeln, Kohl und Saunahitze

Auch in der Adventszeit sollte man sich nicht nur von Lebkuchen und Weihnachtsgänsen ernähren. Die wichtigen Vitamine für die Stärkung des Immunsystems stecken zum Beispiel in klassischen Wintergemüsen wie Wirsing, Möhren oder Rote Beete. Das Immunsystem stärkt man ebenso durch einen Wechsel von Sport und Wellness. Rodeln, Skifahren oder Schneewanderungen sind ideale Wintersportarten – vorausgesetzt, man lebt in einer Region, in der der Winter auch mit Schnee verbunden ist. Und wenn man aus der Kälte reinkommt, gönnt man sich am besten etwas Wellness – zum Beispiel mit einem Saunabesuch oder einem römischen Dampfbad. Zugleich eine wunderbare Auszeit für Körper und Seele.

EMPFEHLUNG

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*